Sind die Deutschen noch zu retten? Homo technikus und der Nationalstaat

Wir sind gewohnt, Einträge auf der roten Liste der ausgestorbenen oder vom Aussterben bedrohten Arten zu beklagen, zu diesen zählen Dinosaurier, bengalische Tiger, Birkhühner oder Flussperlmuscheln. Doch halte man die Natur nicht für einfallslos. Sie ersetzt das Abgelebte fortwährend durch eine Vielzahl von Neukreationen: statt der Dinosaurier schenkt sie uns jetzt Corona und gleich dazu auch noch eine Vielzahl frisch gekürter Mutanten. Sind die Deutschen noch zu retten? Homo technikus und der Nationalstaat weiterlesen

Zukunft – Gottes achter Schöpfungstag?


Wenn wir die Vergangenheit studieren und verstehen wollen, dann immer nur um mit der Gegenwart fertig zu werden und für die Zukunft besser gerüstet zu sein – das ist eine Binsenweisheit. Schwierig wird es nur, wenn die Vergangenheit uns mit so widersprüchlichen Signalen versorgt, dass die Zukunft für uns zum Rätsel wird. Dann kann es passieren, dass unsere Gewissheiten wanken und wir nach ganz neuen Orientierungen und sogar Begriffen suchen. Zukunft – Gottes achter Schöpfungstag? weiterlesen

Vernunft contra Virus – die Krise aus der Sicht eines besorgten Zeitgenossen

Coronavirus stellt eine so massive Bedrohung dar, dass es außer Virologen und Politikern auch medizinisch unbedarften Laien erlaubt sein muss, sich eigene Gedanken zu machen. Wissenschaftliche Erkenntnisse zu Covid-19 sind inzwischen so gut dokumentiert, dass außer den zwei bekannten Verläufen dieser Epidemie eine dritte Alternative – zumindest theoretisch ins Auge gefasst werden könnte. Die beiden bekannten sind erstens, der „Natürliche Ausbruch“, und zweitens, die „Angeordnete Quarantäne“, wie sie seit kurzem nahezu weltweit praktiziert wird. Die dritte sollte in England verwirklicht werden, man könnte sie als „Beschleunigte Immunisierung“ beschreiben.

Vernunft contra Virus – die Krise aus der Sicht eines besorgten Zeitgenossen weiterlesen